Sestri Levante

Sestri Levante, definiert für seine geographische Lage „die Stadt der beiden Meere“, ist einer der letzten Orte östlich an der Küste vom Tigullio.

Im Altertum, bestand Sestri Levante aus einer kleinen Insel, gebildet durch das aktuelle Vorgebirge, das das Meer bedeckt. Erst in der Neuzeit wurde es durch eine sehr dünne Landenge mit dem Festland verbunden, damit ist die heutige Stadt eine Besonderheit.

Auf der einen Seite befindet sich die Bucht „Baia del Silenzio“, auf der anderen Seite „Baia delle Favole(Märchen)“, umbenannt vom Schriftsteller Hans Christian Andersen, der dort 1833 blieb.

Das Hotel liegt etwa 50 km von Genua im Norden und 45 km von den Cinque Terre im Süden, nahe dem berühmten Dorf Portofino. Sestri Levante ist ein ideales Urlaubsziel.

Für Liebhaber von Trekking und Natur, neben den Cinque Terre und dem Naturpark Portofino, ist Sestri Levante der Ausgangspunkt für Panoramawanderungen, die zum Punta Manara und Punta Baffe führen, wovon Sie, eine wunderbare Aussicht auf die Küste von Tigullien haben. Vom östlichen Ende der Stadt führt ein Weg zu den romanischen Überresten der Kirche Sant’Anna.

Für Kulturliebhaber empfehlen wir einen Besuch in folgenden Gebäuden:

  • Die Kirche von St. Nikolaus auf der Halbinsel, das älteste Gebäude der Stadt wurde im Jahre 1151 im romanischen Stil gebaut

  • die Kirche Santa Maria von Nazareth( mit reizender Deckenbemalung)

  • das Kloster der Kapuziner

  • Palazzo Fascie Rossi, Sitz der Stadtbibliothek

  • Palazzo Durazzo Pallavicini, das Rathaus

  • die Galerie Rizzi, wo sich die kostbare Sammlung des Anwalts von Marcello Rizzi befindet, die aus europäischen Gemälden, besteht. Außerdem befinden sich dort auch Möbel und Keramik aus dem 15. bis zum 18. Jahrhundert.